Alle Infos zu Brotbeuteln aus Leinen, Baumwolle und Hanf

Alle Infos zu Brotbeuteln aus Leinen, Baumwolle und Hanf
8. November 2019 Fazinettel
In Allgemein, Ratgeber, Zero Waste

stehender Brotbeutel aus Leinen mit Gebäck, auf FrühstückstischBrotbeutel sind auf dem Weg zurück in unser tägliches Leben. Und das ist gut so! Denn Sie bieten viele Vorteile,

  • machen Brot und Gebäck länger haltbar
  • sind lange haltbar und gut zur Umwelt
  • und dabei schön und stilvoll

Es gibt viele verschiedene Arten von Brotbeuteln, Stoffen und Herstellern. Um einen Überblick darüber zu gewinnen, haben wir für euch hier alle Infos in einem Artikel zusammengefasst.

Hier gehts direkt zu den Brotbeuteln…

1. Geschichte von Brotbeuteln und Einkaufstüten

Brotbeutel aus Leinen, Baumwolle und Hanf waren seit jeher beliebte Begleiter. Man hat Sie verwendet um Brot vom Bäcker zu holen, Gemüse vom Bauer mit nach Hause zu nehmen und später auch in Supermärkten. Mit den Plastiktüten wurden im 20. Jahrhundert die klassischen Stoffbeutel und Stoffsäcke leider verdrängt. Für viele war Plastik von Vorteil, da man die Tüten fast überall gratis erhielt und den Stoffbeutel oder Brotsack von zuhause nicht mehr mitnehmen “musste”.

1.1 Der Siegeszug der Plastiktüten

Leider wissen wir alle was dann passiert ist. Die Plastikvarianten wurden großteils nicht richtig entsorgt und landeten in der Natur, zersetzten sich teilweise und gerieten weiter ins Meer und in den Kreislauf der Umwelt als Mikroplastik. [1] Selbst die richtig entsorgten Plastiktüten können meist nicht vollständig recycled werden. Der Grund dafür ist, dass in den Tüten jeweils sehr unterschiedliche Materialien verwendet werden und diese natürlich noch dazu mit anderem Plastik gemeinsam in die Verwertungsanlagen gelangen. Dort kann nur ein Bruchteil des Plastiks wirklich recycled werden. [2][3]

1.2 Die Rückkehr von Stoff- und Papierbeuteln

Die Nachteile von Plastiktüten werden Menschen auf der ganzen Welt nun bewusst. Nach und nach werden diese sogar komplett verboten. Interessanterweise zählen einige Entwicklungsländern, wie Ruanda, zu den Vorreitern. Seit Jahren werden in Ruanda bereits Plastiktüten verboten. [4]

Diese Entwicklungen sind sehr erfreulich! Trotzdem muss man auch bei Stoff- und Papierbeuteln auf einige Fakten und die gesamte Ökobilanz achten um der Umwelt und sich selbst wirklich Gutes zu tun. Vor allem Einweg-Papiertüten wären eine naheliegende Option die Plastiktüten im Sinne einer “Einweganwendung” ersetzen können. Doch sind Papiertüten wirklich besser als Plastiktüten? Näheres dazu im folgenden Kapitel:

2. Sind Papiertüten besser als Plastiktüten?

Plastiktüte und Papiertüte gegenübergestellt mit Grafik zur ÖkobilanzWenn Papiertüten nicht mehrmals verwendet werden sind sie ökologisch nicht besser als Plastiktüten. Denn die Ökobilanz muss immer gesamt betrachtet werden, also von der Herstellung bishin zum Recycling. Und dabei schneiden Papiertüten sogar deutlich schlechter ab als erdölbasierte Plastiktüten.

Der Naturschutzbund Deutschland schreibt dazu folgendes auf seiner Website: “Zwar sehen vor allem ungebleichte Papiertüten umweltfreundlicher aus, sie sind gesamtökologisch aber nicht besser als eine normale Kunststofftüte (Ökobilanzen von Tüten). Papiertüten sind fast immer aus Frischfaser, es gibt nur wenige Tüten aus echtem Altpapier (auf den Blauen Engel achten!).”[5]

Hier findet ihr noch weitere Infos zur Ökobilanz von Papiertragetaschen:

Environment Agency, Großbritannien (2011)
Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) (2014)
IFEU-Zusammenstellung verschiedener Ökobilanzen (2014)
Ministry of Environment and Food of Denmark – (2018)

2.1 Wie gut sind Plastiktüten aus biologisch abbaubaren Materialien?

In den letzten Jahren sind “Bio Plastiksackerl” in fast allen Supermärkten wie aus dem Boden geschossen. Auf den ersten Blick wirkt das Versprechen perfekt. Eine leichte, billige Tüte, die noch dazu biologisch abbaubar ist. Doch auf den zweiten Blick trübt sich das Bild leider sehr stark. Tüten aus biologisch abbaubaren Materialien bieten meist keine Vorteile. Die Gründe dafür sind folgende: [5a]

  • die meisten dieser Sackerl dürfen nicht im Bio Müll entsorgt werden
  • Bei der Entsorgung im “normalen” Hausmüll führen die Materialien zu Problemen im Recycling, da sie das Recycling von anderen Materialien stören
  • es dauert sehr lange bis sich “Bio Tüten” vollständig zersetzen (manchmal sogar länger als Plastik)
  • die Öko Bilanz ist sehr schlecht, weil diese Tüten meist als Einwegtüten verwendet werden.

3. Die Ökobilanz von Brotbeuteln

Der springende Punkt bei der Ökobilanz von Stoffbeuteln bzw. Brotbeuteln ist die Wiederverwendung. Natürlich wird für die Herstellung der Beutel auch viel Energie gebraucht. Dazu zählt das ernten des Rohstoffes (Flachs, Baumwolle oder Hanf), das Spinnen der Faser, das Verweben und das Nähen, sowie natürlich auch der Transport. Stoffbeutel können jedoch jahrelang wiederverwendet werden und sind somit in der Ökobilanz ungeschlagener Vorreiter verglichen mit Plastik- und Papiertüten.

Natürlich gibt es aber auch unterschiedlichste Stoffbeutel. Man kann einerseits zu einem sehr günstigen Baumwollbeutel greifen, wo die Baumwolle von Indien nach China transportiert wurde, dort mit Chemikalien behandelt wird. Wo dann unter sozial fragwürdigen Umständen ein Brotbeutel entsteht, der wiederum nach Europa verschifft wird.

Oder man wählt Brotbeutel aus Leinen oder Hanf, die aus europäischem Anbau stammen und hier vernäht werden. Damit zahlt man zwar etwas mehr, hat aber meist einen hochqualitativen Brotbeutel, der jahrelang verwendet werden kann und somit eine insgesamt wundervolle gute Ökobilanz aufweist. Unseren Brotbeutel findet ihr hier: Brotbeutel aus Naturleinen

 

4. Stoffe für Brotbeutel (Baumwolle, Leinen oder Hanf)?

Welcher Stoff ist der best für meinen Brotbeutel, Baumwolle, Leinen oder Hanf? Wir haben hier für euch alle Vor- und Nachteile der einzelnen Brotbeutel zusammengefasst [6]:

4.1 Brotbeutel aus Leinen

stehender Brotbeutel aus Leinen mit GebäckLeinen besteht aus den Fasern der Flachspflanze. Diese Bastfasern sind sehr glatt und schließen nur wenig Luft ein. Dadurch sind schon in der Pflanze wenig bzw. keine Verschmutzungen und Bakterien.

Vorteile:

  • Kühlender Effekt des Stoffes – optimal für Brotaufbewahrung (Schützt vor Wärme und Bakterien)
  • Speichert Feuchtigkeit
  • Luftdurchlässig
  • Robust in der Benutzung
  • Flachs wächst in Europa

Nachteil:

  • Achtung bei Pflege (Man darf Leinen nicht zu heiß waschen)

4.2 Brotbeutel aus Hanf

Stoffe aus Hanf bestehen aus den Stängeln der Hanfpflanze und sind besonders strapazierfähig. Hanf Stoffe weisen sehr ähnliche Eigenschaften wie Leinen auf.

Vorteile:

  • Atmungsaktiv
  • Reguliert Temperatur und Feuchtigkeit
  • Antibakteriell und strapazierfähig
  • Hanf wächst in Europa

Nachteil:

  • Achtung bei Pflege

Einen Brotbeutel aus Hanf erhält ihr hier in unserem Online Shop.

4.2 Brotbeutel aus Baumwolle

Baumwolle besteht aus den Kapseln der Baumwollpflanze. Diese werden für viele Textilien verwendet, weil sie besonders weich sind. Für Brotbeuteln eignet sich Baumwolle aber nicht unbedingt, da es die Feuchtigkeit nicht speichern kann.

Vorteile:

  • Pflegeleicht und Preisgünstig

Nachteile:

  • Speichert Feuchtigkeit nicht lange – Brot kann darin nicht lange aufbewahrt werden
  • Baumwolle wächst nicht in Europa

Hier gehts direkt zu den Brotbeuteln…

 

5. Haltbarkeit und Lagerung von Brot im Brotbeutel

Der Brotbeutel soll zum Einkaufen und Lagern des Brotes verwendet werden. Somit spart man sich schon beim Einkauf die Papiertüte und tut dem Brot gleich gutes, denn die Lagerung im Brotbeutel ist optimal! Denn der (Leinen- und Hanf-) Brotbeutel bietet dauernde Luftdurchlässigkeit und speichert trotzdem Feuchtigkeit. Somit ist die Lagerung im Brotbeutel prinzipiell auch besser als in der Brotbox, da das Brot in der Brotbox keine Luftzufuhr erhält und weich wird.

Dazu ist nur noch folgendes zu beachten:

  • vor Licht geschützt (am besten in Speisekammer)
  • mäßige Raumtemperatur von 18 – 22°C

5.1 Haltbarkeit von Broten

Bei der genauen Haltbarkeit von Broten kommt es auf die Getreidesorte an.  Generell gilt “Je dünkler desto besser”

BrotLagerdauer
Weißbrot1 – 3 Tage
Weizenmischbrot3 – 5 Tage
Roggenmischbrot5 – 7 Tage
Roggenbrotca. 7 Tage
Weizenschrot- und Weizenvollkornbrotca. 4 Tage
Roggenschrot- und Roggenvollkornbrot7 – 9 Tage
Toastbrot, originalverpacktbis 7 Tage
Knäckebrot/Zwiebackmehrere Monate

[7]

5.1.1 Unterschiede bei der Lagerung verschiedener Brotsorten im Brotbeutel

Die Anzahl der Tage in der Brote im Brotbeutel haltbar sind bzw. knusprig und schmackhaft bleiben, wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Dazu zählen die Temperatur der Lagerung, die Lichteinstrahlung, die Luftfeuchtigkeit im Raum, das Alter des Brotes, etc.

Die meisten unserer KundInnen verwenden den Brotbeutel zum Einkauf und zur Lagerung von Broten, die sie beim nächsten Bäcker kaufen. Diese Brote sind meist Sauerteigbrote. Für solche Sauerteigbrote haben wir im eigenen Haushalt und durch unsere KundInnen die Erfahrungen gewonnen, dass die Brote mehrere Tage lang frisch, saftig und knusprig bleiben.

Bei selbst gemachten Broten kommen oft variantenreichere Getreide, Triebmittel und Zutaten zum Einsatz. Hier bestimmten die Zutaten die Eigenschaften des Brotes. Ob Weizen, Dinkel, Roggen oder anderes Mehl verwendet wird bzw. ob Sauerteig, Hefe oder Backpulver als Triebmittel verwendet wird, etc. Die daraus entstehenden Brote haben natürlich auch in der Lagerung unterschiedliche Eigenschaften. auch Von einer unserer KundInnen – die ihr Brot selber bäckt – haben wir die Info erhalten, dass Ihre Brote aus Hefeteig, im speziellen Dinkel-Hefeteigbrote im Brotbeutel aus Leinen zwar gut haltbar waren, auch schmackhaft blieben, aber recht schnell trocken wurde. Da dies eventuell für die ein oder anderen eine hilfreiche Information sein könnte, möchten wir diese spezielle Info auch hier in der Produktbeschreibung anführen. Eine zusätzliche Lagerung in einer Brotbox könnte hier Abhilfe schaffen.

 

 

6. Brotbeutel selbst nähen

Man kann sich einen Brotbeutel selbst nähen. Eine schöne Anleitung dazu gibt es hier.

7. Brotbeutel kaufen/Unsere Produktempfehlung

Da viele Menschen die Brotbeutel aus Leinen oder Hanf bevorzugen und diese Stoffe in guter Qualität nicht einfach zu finden und sehr hochpreisig sind, empfiehlt es sich einen Brotbeutel fertig zu kaufen.

wunderschöner Brotbeutel aus Naturleinen von Fazinettel

stehender Brotbeutel aus Leinen mit GebäckWie vorhin besprochen soll man auf die Qualität des Brotbeutels und die Herkunft der Stoffe achten. Wir können euch dazu unseren Brotbeutel aus Naturleinen empfehlen. Der Flachs dazu stammt aus Europa, der Stoff wird in Österreich verwebt und sogar genäht. Der Brotbeutel ist 32,5 x 40cm groß und somit für fast alle Brote perfekt geeignet.

Somit ist unser Fazinettel Brotbeutel euer bester langjähriger Begleiter für Brot und Gebäck. Hier findet ihr den Brotsack: wunderschöner Brotbeutel aus Naturleinen

 

  • Sale
    Hochwertiger Brotbeutel aus Leinen
    34.90 29.90
    Quickview

    Hochwertiger Brotbeutel aus Leinen

    ,
    Mit dem Brotbeutel aus Leinen bleibt Gebäck länger frisch und knusprig! Der hochwertige und schöne Brotbeutel aus fest verwebten Naturleinen ist die optimale Lagerung für Brot und Gebäck. Er hält die Feuchtigkeit und lässt Luft durch, somit schützt der Beutel das Brot vor dem Austrocknen. Praktisch ist der Leinen-Brotsack auch als Einkaufstasche, wenn Sie zum Bäcker gehen. Das Leinen wird in Österreich verwebt und der Sack wird in Österreich genäht! Die Abmessungen sind: 32,5 x 40cm.
    34.90 29.90
    34.90 29.90

 

Brotbeutel aus Naturleinen mit Aufschrift “Brot”.

Brotsack aus Leinen, mit Aufschrift "Brot" in dem Brot verpackt istEinen netten Brotbeutel aus Leinen mit der Aufschrift “Brot” gibt es bei SERVUS MARKTPLATZ. Im oberösterreichischen Helfenberg stellt die Weberei Vieböck dieses Brotsackerl her. Gewebt wird es mit Garn aus nachhaltigem Flachsanbau. Material: 100% Leinen Maße: 35 × 41 cm

 

 

 

 

Brotbeutel aus Hanf 

In unserem Online Shop findet ihr einen großen schönen Brotbeutel aus Hanf, der in der EU hergestellt wurde. Einfach HIER klicken ;).

Brotsack auf Hanf liegt auf Tisch neben Pfanne und GlasUnd ein etwas kleineres Sackerl aus Hanf gibt es bei GREENBEEN. Dies ist ein handgefertigter Beutel aus 100% Hanf. Hergestellt von dem Berliner Start-Up Elzbag. Stell mit diesem Beutel Deinen eigenen Nussdrink her, bewahre Brot auf oder kaufe einfach Dein Gemüse damit. Dieser Beutel mit den Maßen 25 cm x 30 cm ist ein kleines Allround-Talent und sehr vielseitig! Den Beutel gibts natürlich auch direkt bei Elzbag.

 

 

 

8. Quellen

[1] https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/haushalt-wohnen/plastiktueten#textpart-2

[2] https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/plastiktueten-das-recycling-maerchen-1.2788940 

[3] https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/wird-mein-plastik-muell-recycelt–fuenf-probleme-mit-kunststoff-recycling-8167176.html

[4] https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-05/umweltschutz-ruanda-plastik-verbot-gesetz

[5] https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/ressourcenschonung/kunststoffe-und-bioplastik/plastiktueten.html

[5a] https://www.quarks.de/umwelt/muell/darum-hat-biologisch-abbaubares-plastik-keine-vorteile/ 

[6] https://www.teigwelt.de/brotbeutel/

[7] https://www.bzfe.de/inhalt/brot-lagerung-5470.html

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code